Unbenannt.jpg

Home

Luther

Schauspiel von Stefan Schroeder

Regie: Stefan Schroeder
Uraufführung

So. 1. / Oktober um 18.00 Uhr in der Halle 3 der Rohrmeisterei
Di. 3. / So. 15. Oktober um 18.00 Uhr
Do. 5. / Fr. 6. / Fr. 13. / Sa. 14. Oktober um 19.30 Uhr

Die Premiere findet in der großen Halle 3 in der Rohrmeisterei, alle weiteren Vorstellungen
im Theater am Fluss statt.
Im eigens für das Theater am Fluss verfassten Schauspiel „Luther“ stehen 25 Mitwirkende in
über 60 Rollen auf der Bühne. Historisch genau entsteht rund um den Mönch, Professor,
Glaubenskämpfer und Familienvater Martin Luther das Panorama einer Zeit, in der Ketzer
verbrannt werden, Erlösung für Geld zu kaufen ist und der Teufel hinter jedem Gedanken
lauert.
Wir lernen Luther als Reformator kennen, der aus tiefster innerer Überzeugung streitet, ein
korruptes System aus den Angeln hebt, gegen Geistliche und Gelehrte souverän das Wort
führt und selbst vor dem Kaiser standhaft bleibt.
Zugleich ist dieser kompromisslose Mann jähzornig, überheblich und beleidigend, zeit seines
Lebens geplagt von Magenschmerzen und vom grotesken Hass auf alle, die anders glauben
als er. Und obwohl er selbst alles Bestehende hinterfragt, die Bibel ins Deutsche übersetzt
und in einer Sprache predigt, die die Menschen endlich verstehen, kann auch Luther irren,
ohne es zu merken.