Die Spielzeit 2016/2017

 

Liebes Publikum!

„Es schläft ein Lied in allen Dingen ...“ Diesen wunderschönen Beginn eines kurzen Gedichtes von  Joseph Freiherr von Eichendorff haben wir für diese Spielzeit als übergreifendes Motto ausgewählt.

In der mittlerweile neunten Spielzeit als eigenständiger Verein haben wir mit Ihnen, liebes Publikum, wieder einiges vor!

Der Bogen spannt sich über Komödien wie „Pension Schöller“, mutige Experimente wie „Bombenfrau“, Klassiker wie Agatha Christies „Die Mausefalle“, den dänischen Grotesken „Das Fest“ und „Adams Äpfel“ bis zum Familienstück „Der kleine Muck“ zum Ende der Spielzeit.

Eines haben diese Stücke gemeinsam: Es sind keine großen Heldensagen, sondern Inszenierungen die „das Lied der kleinen Leute“ singen. Die den Zauber hinter dem Alltäglichen aufzudecken suchen und es aus neuen Blickwinkeln beleuchten.

Nicht vorenthalten möchte ich Ihnen Eichendorffs ganzes Gedicht:  Es schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort, und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort.

Begeben Sie sich mit uns auf die Suche nach diesem Lied in unserem Theater.  Seien sie dabei, von August 2016 bis Juni 2017. Wir freuen uns auf Sie!

 

Lars Blömer

1. Vorsitzender und Intendant des Theaters am Fluss Schwerte